konzept


> concept


Konzept > Concept [German/English]

 Konzept [kɔnˈʦɛpt]; concept 


Ein Konzept ist eine Struktur
aus verschiedenen Elementen, die durch ihr Zusammenspiel wirken. Zunächst verstand ich unter dem Terminus "Konzept" einen Denkrahmen oder Bau-und Arbeitsplan, doch der Begriff scheint noch weitere Facetten zu haben.

- Konzept als verbindend: ist das, was zwischen Idee und Formgebung steht und diese zugleich umarmt; Ideen, Techniken und Methoden, bezogen auf die Tätigkeit, die evtl. in einer physisch oder mentalen Realisierung resultiert.

- Konzept als wirklichkeitsstrukturierend: beeinflusst und ordnet unser Tägliches-leben in verschiedenen Bereichen auf unterschiedliche Weise.

- Konzept als Bauplan: ermöglicht die Realisierung der künstlerischen Vorstellung.

- Konzept als künstlerisches Model: als strukturierender roter Draht der materiellen oder immateriellen künstlerischen Produktion, der möglicherweise als Model für weiteres (serielles) Werk einsetzbar ist.

- Konzept als Intention (conceptual art): das Funktionieren (wirklichkeitsstrukturierender) zeigen, Bewusstwerdung durch Kunstkonsum.

- Konzept fürs Konzept: Konzept als Bauplan einer konzeptenthüllenden Form.

- Kunst als Konzept(e) der Bedeutungsgebung.

- Konzept als (temporaler) Prozess: Entwicklung verbundener Aspekte im (künstlerischen) Spiel.  

- Konzept im Bezug: Konzepte können in Beziehung zur Wirklichkeit oder zum Denkprozess stehen. Eine standardisierte, natürlich erscheinende  Struktur kann möglicherweise (unbewusst)  steuern wie eine Frage beantwortet oder ein Problem gelöst wird und unser Weltbild beeinflussen (z.B. Sprache).

- Das Konzept ist bei der Planung und Verwirklichung ein Produkts oder der Lösung eines Problems von Bedeutung, scheint diese jedoch zum Teil nach Beendigung des Prozess zu verlieren. Im alltäglichem Umgang Hat der Nutzende wenig Aufmerksamkeit für die unterliegenden Konzepte. Diese scheinen in ihrer Gesamtheit oft zum Endprodukt reduziert zu werden. 

 - Das Konzept als Mythos: in Konkretheit, Eindeutigkeit, Differenziertheit oder Universalität.

- Konzept als Gegensatz: ist das Leitende und das Geleitete, das Schaffende und Geschaffene, das Konkrete und Abstrakte, das Bewusste und Unbewusste und das Dadurch, Dahinter und Dafür.

''Konzept'' bezieht sich auf eine Diversität von Phänomenen. Seine scheint jedoch an den Einzelfall gebunden gebunden zu sein. Den Begriff in Verbindung zu einem solchen zu verstehen vermag möglicherweise Aspekte der Definition zu verdeutlichen.

 

Autorin und Übersetzerin: Felicitas Fritsche-Reyrink