auseinandersetzung


> sitting apart (the)


auseinandersetzung [aus•ei•nan•der•set•zung] (noun); the sitting apart 

Das deutsche Wort Auseindersetzung kann in zwei verschiedene Kategorien von Bedeutungen übersetzt werden.

Begriff A (eventuelle positive Definition des Wortes):

1)    Analyse

2)    Bewertung

3)    Vergangenheitsbewältigung

4)    sich mit etwas speziellem beschäftigen

5)    sich mit etwas befassen

6)    Debatte

7)    Diskussion

8)    Einschätzung

9)    Prüfung

10)  Austausch

11)  umfangreiche Erkundung

12)  mit etwas zurechtkommen

13)  intensive Beteiligung

14)  ernsthaft Beschäftigung

15)  sich mit Dingen, zum Beispiel Meinungen (von anderen Leuten)  auseinandersetzen

16)  sich mit seinen eigenen Gefühlen und Gedanken auseinandersetzen; einen inneren Dialog führen

17)  auseinander sitzen, sich (mit etwas) auseinander setzen

18)  etwas gründlich untersuchen

19)  etwas zerlegen, etwas auseinander legen

20)  sorgfältige Forschung

21)  ein Thema auftrennen

 

Begriff B (eventuelle negative Definition des Wortes): 

1)    Argument

2)    Streit

3)    Meinungsverschiedenheit

4)    Aufeinanderprallen

5)    Konflikt

6)    Konfrontation

7)    Streitigkeit

8)    Wettbewerb

9)    Auseinandersetzung (zwischen zwei gegnerischen Parteien)

10)  Theater

11)  Krach

12)  Prügelei

Normalerweise wird das Wort entweder in Begriff A oder Begriff B übersetzt. Mein Vorschlag ist, das wenn das Wort im Kontext von Performance benutzt wird, es immer einen doppeldeutigen Sinngehalt hat und nicht einfach in den einen oder anderen Begriff übersetzt werden kann.

Außerdem schlage ich vor, dass Performance in dieser immer sowohl Begriff A als auch Begriff B bedeutet. Performance ist immer eine Auseinandersetzung (mit einem oder mehreren Themen), sowohl als eine Auseinandersetzung zwischen einer oder mehreren Personen (Choreograf/in, Darsteller/in, Tänzer/in, Regisseur/in, Dramaturg/in, Zuschauern, etc).

Als performative Begrifflichkeit kann das Wort wortwörtlich als Auseinander-Setzung von Darsteller/in und Zuschauer(n) verstanden werden.

 Author and translator: Antje Hildebrandt (with advice from Regina Fichtner)